RedisCover

Eine Schallplatte und 20 KünstlerInnen
12. Dezember 2009 / Samstag ab 19 h
Vernissage

Ausstellungsdauer 13. Dezember 2009 – 7. Januar 2010

Jeder kennt den Besuch im Plattenladen, das Stöbern durch hunderte (tausende!!!) Plattencover, jedes steht für einen Sound, eine ästhetische Verbindung aus Klang und Bild. Wie wäre es umgekehrt: ein Laden voller Klang, zu dem sich der Besucher ein Bild machen soll?

Rund 20 KünstlerInnen haben jeweils eine Schallplatte erhalten – eine Testpressung ohne Aufschrift und mit weissem Cover. Sogenannte White Labels von einem Kölner Label für zeitgenössische, elektronische und analoge Musik. Die KünstlerInnen wurden eingeladen, der Platte ein Gesicht zu geben. Die unbekannte Musik sollte einen Namen, einen Bandnamen und ein Cover bekommen. Die ursprüngliche Identität der Schallplatten spielt keine Rolle mehr, sie weicht einer künstlerischen, zur Musik assoziierten Umsetzung von Ton in Bild.

Teilnehmende KünstlerInnen (Änderungen vorbehalten):

Sonja Alhäuser, D
Heike Kati Barath, D
Denis Bury, D
Georganne Deen, USA
Pierre Galic, D
Andrej Gorokhov, D
Günter Herke, D
Wayne Horse, D/NL
Laurent Impeduglia, B
Sebastian Karbowiak, D
Behrang Karimi, D
Markus Karstiess, D
Koet – Constructions, D
Pieter Kusters, NL
Fons Van Laar, NL
Christoph Mueller, D
Oliver Schulze, D
Timothy Shearer, D
Jon Shelton, D/USA
Sish-Tick, B
A.C. Wertheim, NL
Jo Zimmermann, D

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung von Oliver Schulze.
Möglich gemacht in Zusammenarbeit mit dem Kölner Label SONIG.

www.sonig.com
www.herrschulze.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Christa Marek