OLIVER SIEBER

 

Mixtape-Zusammenhänge in Raum, Zeit, Identität und Musik
Fotografie
8. Januar 2010 / Freitag ab 19 h
Vernissage

Ausstellungsdauer 8. Januar–3. Februar 2010

Pop und Jugendkultur sind zentrale Themen von Oliver Sieber
fotografische Serien wie Skinsmodsteds, j_subs und imaginary club beschäftigen sich mit Identität und Gruppenzugehörigkeit. Neben Mode definieren sich Jugendkulturen vor allem durch Musik. Wo entsteht diese Musik? Wie sehen die Produktionsstätten aus?
Oliver Sieber hat im Raum Düsseldorf Übungsräume von Musikern fotografiert.

slowboy freut sich die grossformatigen Fotografien zum ersten mal in Düsseldorf zu zeigen,
es erscheint eine Siebdruck Edition zum neuen Buch von Oliver Sieber, wo er sich in Analogie zu seinem allerersten Buch mit Retrokulturen in Japan beschäftigt hat.

sieber_01


sieber_02